Menü

Business and Biodiversity: AUDI

AUDI

Warum und wie wir uns engagieren

Nachhaltiges Handeln heißt für Audi, neben unmittelbaren auch langfristige Folgen seiner Entscheidungen zu berücksichtigen. Der Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen, schonender Umgang mit Ressourcen und Verantwortung für Mitarbeitende und Gesellschaft sind Audi wichtig. Das Unternehmen ist deshalb 2015 der Initiative 'Biodiversity in Good Company‘ beigetreten, um aktiv zum Erhalt der Biodiversität und einem offenen Austausch zwischen Gesellschaft, Politik und Wirtschaft beizutragen.

Um die Ziele der Leadership-Erklärung der 'Biodiversity in Good Company' Initiative im Unternehmen zu verankern, hat Audi spezifische Konzepte zur Förderung biologischer Vielfalt entwickelt und an seinen Standorten umgesetzt.

Dazu zählen begrünte Dachflächen am Standort Ingolstadt, Blühwiesen am Standort Neckarsulm, Magerwiesen mit einheimischen Pflanzenarten und Bienenvölkern am Standort Brüssel, ein Grüngürtel um das Werk San Jose Chiapa (Mexiko) mit einer standortnahen Aufforstung von 100.000 Bäumen, Module wie Sandhaufen, Insektenhotels, Feuchtbiotop und ein Totholzbereich am Standort Neuburg und eine regionaltypische panonische Steppe auf dem Gelände des Standortes in Győr (Ungarn).

Das größte Biodiversitätsprojekt sind derzeit die Freiflächen des Standortes Münchsmünster, 30 km südöstlich vom Stammsitz in Ingolstadt. Hier wurden durch gezielte Maßnahmen 17 Hektar Freifläche so gestaltet, dass Lebensräume für zahlreiche, zum Teil seltene, Tier- und Pflanzenarten entstanden sind. Wiesenflächen und heimische Bäume und Sträucher bieten vielseitige Nahrungsquellen und Nistmöglichkeiten. Auf dem Gelände haben sich bereits über 100 Wiesenpflanzen- und 90 Wildbienenarten angesiedelt. Die Gestaltung des Areals wird fortlaufend optimiert und von Biologinnen und Biologen wissenschaftlich begleitet.

Langfristiges Ziel von Audi ist es, Biodiversität über das Liegenschaftsmanagement hinaus in die gesamte Wertschöpfungskette des Unternehmens zu integrieren.

 

Neues von Audi

  • Audi |

    Audi-Fertigung in Münchsmünster als "Blühender Betrieb" ausgezeichnet

    Claus Kumutat und Dr. Antje Arnold mit Urkunde und Schild "Blühender Betrieb".

    Als zweites unserer Mitgliedsunternehmen wurde AUDI durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz als "Blühender Betrieb" ausgezeichnet.

  • Audi |

    Audi schafft naturnahen Lebensraum für Tiere und Pflanzen und engagiert sich für die biologische Vielfalt

    Zwei Personen spazieren über Wiese mit jungen Bäumen

    Auf seinem Werksgelände in Münchsmünster hat Audi 17 Hektar zu naturnahen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen umgewandelt. Auch der Standort Neckarsulm setzt sich seit Jahren mit unterschiedlichen Maßnahmen aktiv für die Erhaltung der biologischen Vielfalt ein.

  • Audi |

    Mehr Artenvielfalt bei Audi Neuburg

    Auf dem Gelände von Audi Neuburg wird es künftig noch grüner: Landschaftsgärtnerinnen und -gärtner haben auf einem Teilstück des drei Meter hohen Walls mehr als 500 zusätzliche heimische Sträucher und Feldhecken gepflanzt, darunter Kornelkirsche, Haselnuss­strauch, Weiß- und Sanddorn. Ziel der Aktion ist ein besserer Sicht- und Lärmschutz. Zugleich fördert das neue Grüngut die Biodiversität.


Hauptsitz 
Ingolstadt, Deutschland

Produktsegment
Automobile

Weltweiter Umsatz 2018
59.248 Mio. €

Weltweit Beschäftigte 2018
ca. 91.500

Fortschrittsberichte zur 'Biodiversity in Good Company' Leadership-Erklärung

Fortschrittsbericht 07/2015 - 06/2017

Zum Seitenanfang