Menü

HiPP Musterhof für biologische Vielfalt erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Aktuelles

HiPP:

HiPP Musterhof für biologische Vielfalt erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

von r.n.l.: Pfaffenhofener Landrat Albert Gürtner, HiPP-Gesellschafter Stefan Hipp und HiPP-Geschäftsleiter Werk Hubertus Doms; Foto: HiPP

Der HiPP Musterhof für biologische Vielfalt wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Würdigung nahm der Landrat des Landkreises Pfaffenhofen Albert Gürtner vor. Die Auszeichnung erhalten vorbildliche Projekte, die sich in besonderer Weise für die biologische Vielfalt in Deutschland einsetzen.

Mit diesem Projekt setzt HiPP ein deutliches Zeichen für das Engagement zum Erhalt biologischer Vielfalt in Deutschland. Der familieneigene Ehrensberger Hof in der Nähe des Unternehmensstammsitzes Pfaffenhofen dient seit 2010 als HiPP Musterhof für biologische Vielfalt. Bereits seit 1956 setzt HiPP für seine hochwertige Babynahrung Rohstoffe aus ökologischem Landbau ein. Als Bio-Pionier in der Lebensmittelbranche fördert HiPP seither durch den Bezug von jährlich rund 150.000 Tonnen Bio-Rohstoffen diese nachhaltige Form der Landwirtschaft, deren Nutzen für Natur und Mensch auf dem HiPP Musterhof erlebbar ist. Diese Aktivitäten haben die UN-Dekade-Fachjury nachhaltig beeindruckt. Neben der offiziellen Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhält HiPP einen „Vielfalt-Baum“, der symbolisch für die Naturvielfalt steht. Ab sofort wird das Projekt auf der Webseite der UN-Dekade zur biologischen Vielfalt in Deutschland vorgestellt.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Weitere Informationen

Zum Seitenanfang