Quantified Planet - Bayer stellt Biodiversitätsdaten zur Verfügung

Aktuelles

Praktisches Handlungsbeispiel:

Quantified Planet - Bayer stellt Biodiversitätsdaten zur Verfügung

24.08.2017. Bayer und Quantified Planet, eine im schwedischen Vaxholm ansässige gemeinnützige Organisation, haben eine Lizenz- und Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Danach stellt Bayer eigene, per Crowdsourcing erfasste Daten aus über 70 Ländern zu bestimmten Pflanzenarten sowie deren Standorten, Vorkommen und Verbreitung frei zur Verfügung. Quantified Planet wird diese Daten zum Zwecke der wissenschaftlichen Forschung im Bereich Biodiversität weltweit zugänglich machen.

Zudem wollen Bayer und Quantified Planet gemeinsam mobile Anwendungen entwickeln, um die Zivilgesellschaft dazu anzuregen, sich mit globalen Herausforderungen wie dem Schutz der Artenvielfalt auseinanderzusetzen. „[…] Durch die Bereitstellung und den Austausch proprietärer, d. h. nicht allgemein zugänglicher Daten, leisten wir einen Beitrag zur Erforschung der Biodiversität. Davon werden die Landwirtschaft und die Zivilgesellschaft gleichermaßen profitieren“, erläutert Tobias Menne, Leiter des Bereichs Digital Farming bei Bayer, die Beweggründe des Unternehmens.

Die beiden Partner wollen mit dieser Zusammenarbeit zur Umsetzung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung beitragen, insbesondere der Ziele 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden) und 15 (Leben an Land).

Quelle: https://www.pressebox.de/inaktiv/bayer-ag/Kooperation-mit-Quantified-Planet-Bayer-stellt-eigene-Daten-fuer-Forschung-zur-Biodiversitaet-frei-zur-Verfuegung/boxid/868388http://www.quantifiedplanet.org/

Newsletter

Subscribe to the Business and Biodiversity newsletter

Your name:
Email:

If you are subscribed already and wish to unsubscribe or edit your profile, click here.

Zum Seitenanfang