"Mein gutes Beispiel": Insect Respect gewinnt Engagement-Preis der Bertelsmann-Stiftung

Aktuelles

Wettbewerbe und Preise:

"Mein gutes Beispiel": Insect Respect gewinnt Engagement-Preis der Bertelsmann-Stiftung

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung verliehen der Verein „Unternehmen für die Region“ und die Bertelsmann-Stiftung am 30. März 2017 den Preis „Mein gutes Beispiel“. Insect Respect (Reckhaus GmbH & Co. KG) gewann den Wettbewerb in der Kategorie „mittlere Unternehmen“. Geschäftsführer Dr. Hans-Dietrich Reckhaus ist der Initiator des Insect Respect Gütesiegels für Insektenbekämpfung mit ökologischem Ausgleich.

Welchen Wert haben Insekten für die Natur und damit auch für den Menschen – dieser Frage ist die Reckhaus GmbH & Co. KG nachgegangen, deren Geschäftsmodell eigentlich die Vernichtung von Insekten ist. In Zusammenarbeit mit Biologen ließ das Unternehmen erstmals im Detail berechnen, wie Biozide die Insektenpopulation beeinträchtigen und dieser Einfluss mit Ausgleichsflächen in Form von extensiven Grünflächen kompensiert werden kann. Auf dieser Grundlage wurde das Gütesiegel Insect Respect entwickelt und mittlerweile in der Biozidbranche eingeführt.

„Die Zahl der Insekten ist in den letzten Jahren dramatisch zurückgegangen, in manchen Regionen Deutschlands sogar um bis zu 80 %“, sagte Dr. Hans-Dietrich Reckhaus in seiner Rede. „Wir dürfen als Menschen so nicht weitermachen und müssen weniger Biozide einsetzen, und wenn, dann mit Kompensation.“ Der Unternehmer dankte den Schweizer Konzeptkünstlern Frank und Patrik Riklin, die ihm den Anstoß zum Umdenken gegeben und 2012 mit ihm die Aktion „Fliegen retten“ umgesetzt hatten.

Ebenfalls am 30. März 2017 fand in Bielefeld der Insect Respect „Tag der Insekten“ in Kooperation mit dem dortigen Naturkunde-Museum (namu) statt. „Insekten fördern“ lautete das Thema der interdisziplinären Tagung, bei der unterschiedliche Akteure aus Deutschland ihre Projekte präsentierten, um gemeinsam das öffentliche Bewusstsein für den Wert der Insekten zu stärken. Carolin Boßmeyer, Geschäftsführerin der 'Biodiversity in Good Company', stellte Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen vor, zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der weltweiten Biodiversität beizutragen.

Informationen zu Insect Respect unter http://www.insect-respect.org

Newsletter

Subscribe to the Business and Biodiversity newsletter

Your name:
Email:

If you are subscribed already and wish to unsubscribe or edit your profile, click here.

Zum Seitenanfang