Impulse aus dem Handel: Zierpflanzen ohne Neonicotinoideinsatz

Aktuelles

Praktisches Handlungsbeispiel:

Impulse aus dem Handel: Zierpflanzen ohne Neonicotinoideinsatz

24.08.2017. Um aktiv zum Bienen- und Umweltschutz beizutragen, hat toom die Vorgaben für seine Zierpflanzenlieferanten verschärft und bietet als erster Baumarkt Deutschlands nur noch Zierpflanzen an, die ohne die von Greenpeace als besonders bienengefährlich eingestuften Pestizide (Neonicotinoide) produziert wurden.

Die vollständige Umstellung des Sortiments erfolgte nach einer langjährigen Vorbereitungsphase gemeinsam mit den Lieferanten. Bereits seit 2013 überprüft und überarbeitet toom auch jenseits der Pflanzen das gesamte Sortiment auf Wirkstoffe, die als besonders bienengefährdend gelten.

Im Bereich der chemischen Pflanzenschutzmittel verzichtet die Baumarktkette seit 2015 komplett auf bienenschädliche Produkte. Zusätzlich berät geschultes Fachpersonal, wie Kundinnen und Kunden Schadinsekten, Pilze und Krankheiten auf sanftere Weise und ohne den Einsatz von chemischen Mitteln in Schach halten können.

 

 

Newsletter

Subscribe to the Business and Biodiversity newsletter

Your name:
Email:

If you are subscribed already and wish to unsubscribe or edit your profile, click here.

Zum Seitenanfang