Forschungsergebnis: Monitoring-Programme unterschätzen den Einfluss des Menschen auf die Biodiversität

Aktuelles

Studien und Veröffentlichungen:

Forschungsergebnis: Monitoring-Programme unterschätzen den Einfluss des Menschen auf die Biodiversität

Ökolog_innen können aufgrund von Datenproblemen nur schwer beurteilen, wie viel biologische Vielfalt durch die moderne Zivilisation tatsächlich verloren gegangen ist. Wahrscheinlich werde der Einfluss des Menschen auf die Biodiversität stark unterschätzt, sagt ein internationales Forscherteam unter Leitung des UFZ, das die Aussagekraft von Monitorings unter die Lupe genommen hat, in einer neuen Studie im Fachjournal Scientific Reports.

Mehr in der Pressemitteilung des UFZ

Newsletter

Wenn Sie den Newsletter der Business and Biodiversity Initiative erhalten möchten, melden Sie sich bitte hier an.

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:

Sie sind bereits registrierte/-r Abonnent/-in und möchten den Newsletter abbestellen oder Ihr Profil bearbeiten, dann klicken Sie hier.

Zum Seitenanfang